Behandlungsmethoden

Bei den kieferorthopädischen Behandlungsmethoden wird zwischen herausnehmbaren und festsitzenden Apparaturen unterschieden. Welche Behandlungsgeräte Anwendung finden, muss individuell entschieden werden und hängt von der vorliegenden Zahnstellung ab.

Häufig werden im Verlauf der Behandlung in zeitlicher Abfolge verschiedene Geräte eingesetzt:

Die herausnehmbaren Zahnspangen sind Geräte, die es sowohl einzeln für nur einen Kiefer gibt, als auch zusammenhängende Geräte zur Wachstumsbeein-flussung beider Kiefer, wobei je nach therapeutischem Ansatz zum Beispiel der Bionator zur Harmonisierung der Muskel- und Gelenkfunktion Anwendung findet.

Bei den festsitzenden Geräten werden Brackets auf die Zähne geklebt und mit einem Draht verbunden. Diese Brackets können aus Metall oder fast unsichtbarer weißer Keramik gefertigt sein.

Eine Innovation sind die sog. selbstligierenden Brackets, die die Behandlungssitzungen stark verkürzen und den Behandlungsablauf komfortabler machen.

Eine festsitzende Klammer kann auch an der Innenseite der Zähne befestigt werden (Lingualtechnik), sodass sie von außen nahezu unsichtbar ist.

Details zu den verschiedenen Klammertypen werden wir Ihnen in einem ausführlichen Beratungsgespräch gerne erläutern.